Sendgrid

Sendgrid

Sendgrid 150 150 SimplyDelivery Academy

Simplydelivery bietet für den Versand von Marketing-Emails eine Schnittstelle zu Sendgrid an, über welche die Kundendaten ständig synchronisiert und aktuell gehalten werden können. Somit ist sichergestellt, daß Ihre Newsletter auch alle möglichen Empfänger erreichen.
Voraussetzung für die Nutzung der Schnittstelle ist ein eingerichteter Sendgrid-Account, welcher mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Alle Informationen zu diesen Kosten und der Einrichtung des Accounts finden Sie auf der Webseite von Sendgrid – https://sendgrid.com/resources/guides/
Die Verbindung von Sendgrid und Simplydelivery erfolgt in 4 Schritten:

  • Einrichten der Verbindung
  • Konfigurieren der Verbindung
  • Konfigurieren der Synchronisation der Kundendaten
  • Erstsynchronisation der Kundendaten

 

1. Einrichten der Verbindung

Zuerst loggen Sie sich in Ihrem Sendgrid-Account ein.
Als Ausgangspunkt des Newsletter-Versandes legen wir zuerst eine Liste an, welche später alle Empfänger der Emails enthalten wird. (Dieser Schritt kann entfallen, wenn Sie bereits Kundendaten in Ihren Sendgrid-Account importiert haben und diese Empfängerliste weiter nutzen möchten).
 Wählen Sie dazu in der Navigationsleiste auf der linken Seite den Punkt „Marketing“ und dessen Unterpunkt „Contacts“ aus.


Die, noch leere, Übersicht aller Empfänger-Listen öffnet sich. Drücken Sie oben rechts auf den blauen Knopf „Add Contacts“ und wählen Sie dessen Option „Manual Add“ aus.


Wählen Sie oben den dritten Punkt aus, um die Empfänger in einer neuen Liste zu erfassen. Geben Sie dieser Liste einen aussagekräftigen Namen, bspw. „Marketing Newsletter Simplydelivery“. 
Da die Liste nicht leer gespeichert werden kann, müssen wir mindestens einen Empfänger jetzt bereits hinzufügen. Nutzen Sie einfach Ihren eigenen Namen und Ihre Email-Adresse. Auf diese Weise erhalten Sie zukünftig auch direkt alle Newsletter.
Tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen und die Email-Adresse unten in die entsprechenden Felder unter „Contact Info“ ein. Klicken Sie dann oben rechts auf den Knopf „Save Contact“.

Nun werden wir den API-Key erstellen, der die Verbindung zu SimplyDelivery bereitstellt. Wählen Sie dazu in der Navigationsleiste auf der linken Seite den Punkt „Settings“ und dessen Unterpunkt „API Keys“ aus.


Der Dialog zur Erstellung von API-Keys öffnet sich. Oben rechts finden Sie einen blauen Button „Create API Key“, den Sie betätigen.


Nun geben Sie dem API-Key einen eindeutigen Namen, bspw. „Simplydelivery Marketing“ und wählen die Option „Restricted Access“ aus. Dadurch wird ein API-Key mit eingeschränkten Rechten erstellt. Der API-Key benötigt nur gewisse Berechtigungen und mehr sollten Sie ihm aus Sicherheits- und Datenschutzgründen auch nicht einräumen.


Die nötigen Berechtigungen werden im unteren Teil dieses Dialoges eingestellt. Klicken Sie bei den im Bild dargestellten Optionen jeweils auf den Punkt ganz rechts auf der blauen Linie, um die vollständige Berechtigung zu aktivieren. Die benötigten Optionen sind:

  • Event Notification
  • Marketing Campaigns
  • Supressions
  • Tracking

Im Anschluss speichern Sie diese Einstellung. Der API-Key wird generiert und angezeigt.

Bitte kopieren Sie sich diesen Key und speichern ihn ggf. noch anderweitig ab.

Nachdem Sie die Anzeige geschlossen haben, kann der Key aus Sicherheitsgründen nicht mehr angezeigt werden und müsste neu erstellt werden.

2. Konfigurieren der Verbindung

Öffnen Sie nun die Adminoberfläche von Simplydelivery. Wählen Sie in der Navigation links den Punkt „Store“ und dessen Unterpunkt „Storeübergreifende Einstellungen“ aus.

Die storeübergreifenden Einstellungen öffnen sich und Sie wählen oben den grünen Reiter „E-Mail Accounts“. Hier drücken Sie unten links auf den Button „Neuen Mailaccount anlegen“.

Die Maske zur Erstellung eines Mailaccounts öffnet sich. Geben Sie dem Account einen aussagekräftigen Namen, bspw. „Sendgrid Marketing“ und wählen Sie rechts die Option aus, dass es sich um einen Marketing-Account (und nicht um einen System-Account) handelt.
Geben Sie unten die Email-Absenderadresse ein, die angezeigt werden soll, wenn Ihre Kunden die Newsletter erhalten, bspw. „newsletter@meinrestaurant.de“. Geben Sie daneben den Absendernamen ein, der den Empfängern angezeigt wird, bspw. „Mein Restaurant Newsletter“.
Als letzten Schritt tragen Sie in das Feld „Api-Key“ den API-Key ein, den Sie zuvor in Sendgrid erstellt haben. Nun klicken Sie unten auf „Speichern“ und die Verbindung zu Sendgrid wird hergestellt.

3. Konfigurieren der Synchronisation der Kundendaten

Im Reiter „Email-Accounts“ ist nun Ihr neuer Account eingetragen. Zur Auswahl der zu synchronisierenden Daten wählen Sie rechts den „Bearbeiten“-Button mit dem Stift-Icon.
 Der obere Teil entspricht der Maske, in der Sie eben den Api-Key hinterlegt haben. Darunter sehen Sie die Informationen, die sich SimplyDelivery nun bereits aus Ihrem Sendgrid-Account gezogen hat.
Wählen Sie oben links zuerst die vorhin angelegte Empfängerliste aus, in welche alle Kundendaten übertragen werden sollen.

(Sollten Sie die Liste nicht sehen, konnte die Verbindung zu Sendgrid vermutlich nicht hergestellt werden, und Sie sollten die vorangegangen Schritte kontrollieren).

Darunter wählen Sie die sogenannte Unterdrückungsliste. Dort werden alle Kunden gespeichert, die sich vom Newsletter abgemeldet haben. Hat Ihr Sendgrid-Account noch keine Unterdrückungsliste wird automatisch eine neue Liste generiert.

Auf der rechten Seite finden Sie alle Felder, die zu Sendgrid übertragen werden können. Jeder Empfänger muss dabei einen Vor- und Nachnamen, sowie eine Emailadresse haben. Alle anderen Daten können beliebig hinzugeschaltet werden.
Wenn Sie auf der linken Seite eben eine alte Empfängerliste ausgewählt haben, die bereits Kundendaten enthielt, können Sie nun die Daten aus Simplydelivery mit diesen Feldern abgleichen. Sie finden die Simply-Daten auf der linken Seite unter „Kundendaten“ und die Datenfelder bei Sendgrid daneben. Wählen Sie also bspw. Das Feld „Postleitzahl“ aus und suchen dann im Dropdown das korrespondierende Feld Ihrer alten Sendgrid-Liste.

Sollten Sie eine neue, bzw. leere, Empfängerliste ausgewählt haben, haken Sie einfach alle Daten an, die Sie synchronisieren möchten, und wählen im Dropdown unter „Feld beim Mailprovider“ jeweils „neues Feld“ aus. Die nötigen Felder werden dann automatisch in Sendgrid angelegt.

 Auf die gleiche Weise können rechts daneben auch die Daten des dazugehörigen Stores übertragen werden. Dies kann z.B. sinnvoll sein, wenn man eine Email nur an Kunden eines bestimmten Stores senden will.
Wenn Sie alle Felder ausgewählt bzw. zugewiesen haben, betätigen Sie unten den Button „Speichern“.

4. Erstsynchronisation der Kundendaten

Als letzten Schritt nehmen wir die Erstsynchronisation der Daten vor. Dabei werden die Felder Ihrer Kundendaten gemäß der eben gemachten Einstellungen zu Sendgrid übertragen.
Wählen Sie dazu im Reiter „Email-Accounts“ in der Zeile des Marketing-Accounts rechts den Button „Synchronisieren“ mit dem Doppelpfeil-Icon.
Der obere Bereich des Fensters enthält Informationen zur Verbindung mit Sendgrid bzw. zu ggf. vorher stattgefundenen Synchronisationen. Darunter wählen Sie die Optionen zur Übertragung der Daten aus.
Sollten Sie mehrere Unterdrückungslisten in Ihrem (bereits bestehenden) Sendgrid-Account verwenden, können Sie diese hier auswählen und so bei den entsprechenden Kunden aller Listen auch in SimplyDelivery die Abmeldung vom Newsletter hinterlegen.
 Bitte beachten Sie, dass Kunden, die später in SimplyDelivery aus dem Newsletter-Empfang ausgetragen werden, jedoch nur in die vorher gewählte „Haupt“-Unterdrückungsliste bei Sendgrid zurückgeschrieben werden.

Auf der rechten Seite wählen Sie, welche Informationen bei der Erstsynchronisation übertragen werden sollen.
Wählen Sie „Unterdrückungslisten synchronisieren“ aus, werden alle Abmeldungen aus den eben links gewählten Listen aus Sendgrid geholt und die Daten in SimplyDelivery entsprechend aktualisiert. Das heißt, dass danach alle Kunden, die in Sendgrid als „möchte keine Newsletter“ gekennzeichnet sind, auch in SimplyDelivery so vermerkt sind.
 Wir empfehlen diese Auswahl unbedingt, um Unzufriedenheit bei und ggf. (rechtliche) Auseinandersetzungen mit den Kunden zu vermeiden.


Wählen Sie die dritte Option „Kundendaten synchronisieren“ werden alle in SimplyDelivery als Newsletterempfänger gekennzeichneten Kunden zu Sendgrid übertragen (nachdem die Unterdrückungslisten synchronisiert wurden). Dabei werden auch gleich die in der Konfiguration der Synchronisation ausgewählten Felder übermittelt.
Die mittlere Option „Newsletter für alle anderen Kunden erlauben…“ kann zusätzlich gewählt werden und würde auch alle Kunden übertragen, die sich nicht explizit abgemeldet haben, bei denen aber keine Anmeldung ersichtlich ist. Dies dient der vollständigen Angleichung der Daten, ist aber mit Vorsicht zu nutzen, da die vorhandenen Kundendaten unter Umständen nicht datenschutzkonform erhoben wurden und nicht zum Versand von Newslettern verwendet werden dürfen.
Haben Sie alle gewünschten Auswahlen getroffen, drücken Sie unten auf den Button „Synchronisierung starten“.
Bitte beachten Sie, dass die Erstsynchronisation, je nach Menge der Kundendaten, einige Stunden dauern kann. Alle weiteren, neu hinzukommenden Kundendaten werden fortan automatisch mit Sendgrid abgeglichen bzw. Abmeldungen zu Simplydelivery synchronisiert.

    Kontaktieren Sie uns: +49 3058844369

    Anrede*

    Vorname*

    Nachname*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Ihre Telefonnummer

    Ihr Unternehmen

    *Pflichtfeld

    Ihre Interessen

    Weitere Interessen

    Datenschutz*
    Datenschutz